Menü von 247GRAD

22.01.2020 . Social Media Marketing . Jennifer Kluge

Wer hat die Schönste im ganzen Land? Die perfekte Instagram Story

Ihr wollt mit eurer Instagram Story aus der Masse herausstechen? Dann folgt unseren 8 Tipps zur märchenhaften Instagram Story und lernt, wie ihr eure Geschichten einzigartig macht!

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Per WhatsApp versenden
Auf Reddit teilen
Per E-Mail teilen

Kaum öffnen wir Instagram, springen uns zahlreiche neue Stories voller Alltags-Helden und Prinzessinnen entgegen. Permanent wird neuer, märchenhafter Story-Content produziert – und wir können nicht wegsehen! Dementsprechend schwierig ist es natürlich, mit eurer Instagram Story aus der Masse hervorzustechen. Immerhin konkurriert ihr mit einer gigantischen Menge an Inhalten.

Instagram Stories sind eine große Chance eurem Unternehmen mehr Persönlichkeit einzuhauchen.

Weltweit nutzten 2019 laut Futurebiz 500 Mio. Menschen Instagram Stories und Unternehmer investierten bereits 10 % ihres Mediabudgets in Story-Ads. Instagram Stories haben etwas Unmittelbares. Und natürlich sind es auch erstmal Videos, deren organische Interaktionen im letztem Jahr deutlich angestiegen ist. Währenddessen ist das Engagement bei Fotos leicht gesunken – Videos jeder Art bleiben also 2020 absoluter Trend! Das Story-Format lädt uns ein, Einblicke in unser Privatleben oder eben die Unternehmenskultur zu geben, denn wir wissen, Authentizität ist auf Social Media Gold wert. Auch wenn es natürlich einen Unterschied macht, privat oder für eurer Unternehmen zu filmen, Instagram bleibt ein junges und offenes Netzwerk mit großem Potential. Und damit das kein Märchen bleibt: Kommen wir nun zu unseren 8 Tipps für zauberhaft gute Instagram Stories!

1. Reichweite reicht weiter

Es ist mittlerweile jedem klar: Je höher die Reichweite, desto mehr Leute und somit auch potentielle Kunden werden auf euer Unternehmen aufmerksam. Das heißt also auch in Stories: Hashtags verwenden, neue Features immer testen und natürlich eurer Community mitteilen wo und mit wem ihr unterwegs seid! Geotags erhöhen eure Reichweite ganz gezielt und machen euch für neue Kunden sichtbar. Außerdem sind sie Kern des Netzwerk-Gedankens, denn mit jedem Tag eines anderen Instagram-Kanals schafft ihr Multiplikatoren für eure Inhalte.
Ihr wollt mehr über die Tricks der Reichweitensteigerung lesen? Dann schaut mal in unserem anderen Blogartikel vorbei:  „4 Tipps für mehr Interaktion auf Instagram

Instagram Story mit Geotag und Hashtag

Sachs-Franken-Classics mit Geotag & Hashtag

2. Wer nicht fragt, bleibt dumm!

Wer sich für seine Community interessiert, fragt sie nach ihrer Meinung. Aber nicht nur das: Die „Stell mir eine Frage“-Funktion, bietet eurem Unternehmern die Möglichkeit, wertvolle Insights zu erlangen. Was bewegt eure Zielgruppe, welches Produkt interessiert sie am meisten, wovon würden sie gerne mehr sehen? Solch wertvolles Feedback und die Möglichkeit, die Instagram euch hier bietet, ist vielen noch nicht bewusst. Es war noch nie einfacher, nahezu anonym für den Nutzer UND euer Unternehmen, Meinungen aus der Zielgruppe abzufangen, ohne einen Shitstorm zu riskieren oder öffentlich in Diskussion gehen zu müssen.

Instagram Story mit „Stell eine Frage“-Button, Hashtag und Geotag

„Stelle eine Frage“-Button bei @tombow.deutschland

3. Gamification – für eine verspielte Instagram Story

Jeder hat eine Meinung – zu irgendwas! Bietet euren Followern die Möglichkeit mit euch zu interagieren. Habt Spaß und macht Spaß! Auch hier bieten die Instagram-Stories viele Möglichkeiten einfach die Interaktion eurer Zielgruppe anzustoßen.  Baut ein Quiz ein, erstellt einen Abstimmer oder lasst euch auf witzige Weise Content zurückspielen. Schließlich könnt ihr euch die Mechanik des Netzwerks und das Tippen auch kreativ zu Nutze machen (Tap to ?). All das sorgt für Interaktion – aber auch Interesse, da sich der Nutzer persönlich angesprochen fühlt und stärker mit euch verbunden. Und fragt euch einfach selbst, möchtet ihr bei der Frage „Currywurst-Pommes zu Mittag?“ nicht auch euren Senf dazu geben?

Instagram Story mit Instagram-Abstimmung

Instagram-Abstimmung bei @sachsofficial

Quiz-Funktion

Quiz-Funktion

Ranking mit Schieberegler

Ranking – wie heiß ist das denn?

4. Personality is the key!

Mit einem Gesicht wirkt alles doch gleich viel persönlicher — oder etwa nicht? Greift also selbst zur Kamera und filmt euch oder eure Mitarbeiter (wenn sie wollen :D). So wirkt ihr nahbar und durchbrecht die Anonymität der Brand. Jeder möchte mit seinem Unternehmen auch eine gewisse Persönlichkeit aufbauen, denn ohne die, erschwert es euch ungemein die Beziehung zu euren Kunden. So wirkt ein Gesicht doch viel vertrauter, als reiner Text-auf-Bild-Content. Also: Weg vom Schreiben und hin zum Erzählen.

PS: Gerade bei Messen eignet sich ein Instagram Take Over eines Kollegen super und bringt eure Live-Kommunikation auf das nächste Level.
Wenn ihr mehr darüber lesen wollt, hier entlang!

Jenny macht geht auf Instagram live von der Creativeworld Messe

Jenny berichtet live von der Creativeworld

5. Die richtige Frequenz für eure Instagram Story

Ihr wisst, Stories sind nur 24 Stunden verfügbar und wenn ihr sie nicht in Highlights recycelt, sind sie auch erstmal weg. Das macht Stories einerseits so spannend und aktuell, bedeutet aber auch, dass ihr hier die Frequenz hochschrauben dürft. Ein 15-Sekunden Clip reicht für die gewünschte Aufmerksamkeit nicht aus, es sollten schon ein paar mehr sein. Sobald dann Menschen im Spiel sind (Punkt 4) und eine Story erzählt wird, geht das natürlich von alleine. Hier gilt es ein Maß zu halten: Mehr als 30 Story Snippets pro Tag müssen es nicht sein. Wie schon beim Content heißt es auch hier: Qualität vor Quantität. Aber Zurückhaltung ist gerade bei Storys nicht nötig, denn sie leben von Spontaneität, Persönlichkeit und Kurzweile.

Qualitativ hochwertige Bilder in der Instagram Story

Qualität vor Quantität – gerade bei Fotos! Sachs Automechanika Story mit nur wenigen aber hochklassigen Videoausschnitten

 

6. Wer ist die Schönste im ganzen Land?

Bevor ihr richtig startet, könnt ihr euch erst einmal in den Weiten der Instagram Stories umsehen. Lasst euch inspirieren, findet heraus, wie ihr CI und Story verbindet, was andere gut machen – und auch, was ihr selbst besser machen könnt. Das heißt natürlich nicht, dass ihr fremde Sachen einfach kopiert. Aber ihr müsst das Story-Rad auch nicht neu erfinden und könnt euch deshalb an positiven Beispielen entlang hangeln. Und sind wir mal ehrlich: Jedes neueste Update und jede fancy App kennen wir natürlich nicht direkt, also schadet es nicht, die Fühler auch mal bei den Influencern auszustrecken!

Eine besonders schöne Instagram Story

So schön, deckt man Tische ein – und produziert direkt im 9:16-Format

Eine besonders schöne Instagram Story als Beispiel

Harmonische Story-Kompositionen machen doppelt Freude bei @asaselection

7. Zauberspiegel und andere Hilfsmittel

Nicht alle Marketer haben Photoshop im Blut. Aber Gott sei Dank bieten viele Apps euch Hilfsmittel, um kreative Storys zu erstellen. Nicht nur Instagram bietet Filter und Sticker in der Story Funktion an. Prequel sowie Over sind zwei Apps, die die Bearbeitung von Story-Videos auf ein neues Level heben. Hier könnt ihr eurem Video einen ganz besonderen Filter verpassen und auch Musik gezielter einfügen. Over bietet euch die Möglichkeit, eigene Sticker zu entwerfen, die ihr in euren Stories nutzen und mit einem verifizierten Giphy-Account auch allen anderen zur Verfügung stellen könnt. Somit gibt ihr eurer Marke einen eigenen Style. Und habt ihr doch einen begabten Technik-Dude bei euch sitzen, zaubert der euch sicher auch schnell mal einen eigenen AR-Filter (die sind gerade voll im Trend!).

Mit zusätzlichen Apps und Tools werdet auch ihr zu Designern

Frames oder Story-Titel vorproduzieren

So habt ihr vor Ort dennoch einen einheitlichen Look für eure Stories!

 

8. Swipe up!

Habt ihr erst einmal die magische Grenze von 10.000 Followern erreicht, müsst ihr unbedingt eure Webseite in Instagram integrieren. Natürlich auch hier nicht täglich, aber nun könnt ihr eure Marketing-Maßnahmen noch einmal zielgerichteter angehen. Denn nun könnt ihr mittels Tracking genau verfolgen, wie gut eure Storys performen und eure Kunden auf euren Shop, euren Blog oder einfach eure Webseite ziehen. Auch Links zu euren IGTV Beiträgen könnt ihr im Swipe-Up hinterlegen und natürlich auch fremden Content, wenn ihr über zahlreiche Themen informiert. Also: Link in Bio Story!

Swipe Up Funktion, die ab 10.000 Followern freigeschaltet wird

Swipe Up zum Blog – geht auch mit passenden Stickern

Macht eure Instagram Story einzigartig

Ihr seht: Hinter diesen spontanen und kurzweiligen Instagram Storys steckt eine Menge Arbeit. Wenn ihr das Thema ernsthaft angehen wollt, müsst ihr euch informieren und bereit sein, eure kreative Energie einzubringen. Aber dafür werdet ihr reich belohnt: mit Reichweite, Interaktion und der Liebe eurer Follower. Wenn ihr unseren 8 Tipps folgt, sticht eure Instagram Story in Zukunft garantiert aus der großen Masse heraus. Also, worauf wartet ihr? Ab ans Smartphone und Feuer frei!

Ihr wollt eure Instagram Storys aufhübschen, aber es mangelt an Know-how und Ressourcen? Kein Problem! Wir spielen gerne eure Kosmetiker und polieren eure Instagram Story auf Hochglanz. Schreibt uns einfach – und wir sorgen gemeinsam mit euch dafür, dass ihr Schneewittchen Konkurrenz macht. 🍎

Autor

Jennifer Kluge

Jennifer Kluge
Social Media Director

Jenny steht für kreativen Content. Sie beweist eine präzise Federführung, ob im Social Web oder an der Staffelei.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Vielen Dank, {{inputName}}!

Wir prüfen deinen Kommentar und veröffentlichen ihn in Kürze hier im Blog.

247GRAD

Kommunikation braucht Dialog.
Schreiben Sie uns!