Menü von 247GRAD

29.01.2019 . Events . Gerrit Müller

Digital Marketing Day Koblenz 2019: Ein freundschaftlicher Rückblick

Am 24. Januar haben wir unsere Kunden zum Digital Marketing Day Koblenz eingeladen. Was wir gemeinsam erlebt haben und welche Erkenntnisse gewonnen wurden, lest ihr hier.

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Per WhatsApp versenden
Auf Reddit teilen
Per E-Mail teilen

Am 24. Januar 2019 fand erstmalig der Digital Marketing Day Koblenz statt. Hier eine Zusammenfassung unserer Digitalkonferenz.

Aus Social Media Day Koblenz wurde Digital Marketing Day Koblenz

Bereits in den vergangenen drei Jahren haben wir gemeinsam mit dirico.io unsere Kunden ins Koblenzer Bowlingcenter Pinup zum Social Media Day Koblenz eingeladen. Da wir den Fokus inzwischen sukzessive auf digitale Themen erweitert haben, trugen wir die Konferenz nun erstmalig unter dem Namen Digital Marketing Day Koblenz aus. Dabei blieb das Format unverändert: Auch in diesem Jahr waren ausschließlich unsere Kunden unsere exklusiven Gäste.

Foto: Vergabe von Freundschaftsbändchen am Einlass zum Digital Marketing Day Koblenz 2019

Vergabe von Freundschaftsbändchen am Einlass zum Digital Marketing Day Koblenz

Circa 130 Gäste folgten der Einladung, um zum einen aus insgesamt neun Vorträgen spannende Insights sowie Anregungen mitzunehmen. Zum anderen aber auch, um sich mit uns persönlich auszutauschen. Die Besonderheit für den Kick-Off des Events unter neuem Namen: Wir haben die Veranstaltung unter einen emotionalen Stern gestellt.

Freundschaft

Für 247GRAD stand der #dmdko19 unter dem Motto Freundschaft. Uns als Agentur ist es sehr wichtig, auf persönlicher Ebene mit unseren Kunden zu agieren. Da es bei digitaler Kommunikation immer auch um Kreativität geht, muss die Chemie zwischen beiden Seiten einfach stimmen. Schließlich hat es einen Grund, warum die positive Beziehung zwischen Unternehmen und Agentur entstanden ist und andauert. Als Ausdruck dessen gab es für die Besucher Freundschaftsbändchen und ein Freundebuch, in dem einige persönliche Fakten von jedem Mitarbeiter zu finden sind. Ein besonderes Anliegen ist es uns immer wieder, dass sich die Gäste untereinander kennenlernen können. So kamen in den Pausen einige Gäste zum ersten Mal miteinander ins Gespräch.

Foto: Reger Austausch auf dem Digital Marketing Day Koblenz

Persönlicher Austausch auf dem Digital Marketing Day Koblenz

Digital Marketing Day mit hohem Informationsgehalt

Die Konferenz eröffnete nach einer kurzen Begrüßungsrede von Sascha Böhr, CEO von 247GRAD und dirico.io, unser COO Thomas. Sein Kernthema: Status Quo von Chatbots und ein Blick in die Zukunft. Neben vielen Fakten über Chatbots räumte er mit einigen Chatbot-Mythen auf.

„Mythos #2: Der Chatbot lernt das dann.“ Thomas Berg, 247GRAD

Weiter ging es inhaltlich im Rahmen der folgenden Vorträge wie auch schon in den Vorjahren zunächst speziell um Social Media. So sprachen beispielsweise Simon Wiggen vom Bistum Essen über das Social Media Marketing des Bistums, unsere Head of Performance Marketing Claudia über die zunehmende Wichtigkeit Instagrams in der digitalen Kommunikation.

„Das kürzeste Gebet, das wir auf Social Media gesprochen haben, lautete „#dnkgtt“.“ Simon Wiggen, Bistum Essen

Zum zweiten Mal sprach Michael Höcker, Leiter Online-Marketing-Strategie des Landwirtschaftsverlags und mitverantwortlich für zahlreiche sehr erfolgreich betriebene Social-Media-Kanäle, auf dem Digital Marketing Day. Er erklärte, wie der Landwirtschaftsverlag nicht nur seine Zielgruppe erreicht und bindet, sondern darüber hinaus auch monetarisiert. Sein Appell an die Besucher und Regel #1: „Testen! Analysieren! Optimieren!“ Spannend dabei war in diesem Zusammenhang unter anderem, dass für das Magazin „Top Agrar“ ein wöchentlicher Podcast auf Spotify veröffentlicht wird.

Digitale Transformation großes Thema

Wenn Sie die digitale Transformation ohne das Involvement der Mitarbeiter durchziehen, bekommen Sie ein scheiß Ergebnis.“ Michael Schmitz, Profilwerkstatt

Michael Schmitz (Profilwerkstatt) fokussierte seinen Vortrag mit dem Titel „Zwei Optionen für Content-Strategen“ auf das Gebiet der digitalen Transformation. Christoph Krause von der Handwerkskammer Koblenz machte zuvor mit seiner IoT-Keynote Mut zur Gestaltung der eigenen digitalen Sinne. Ebenso über digitale Transformation sprachen Frank Grodzki und Christoph Weihrauch von Lanxess. Die beiden Kommunikationsexperten beantworteten die Frage, was der Wandel im Rahmen der Digitalisierung für die Kommunikation des Spezialchemie-Konzerns bedeutet. Ihr Credo: „Professionelles Content Management soll Silodenken aufbrechen“.

Foto: Caren Altpeter und Alexander Leinhos von Vodafone

Im Dialog. Caren Altpeter und Alexander Leinhos von Vodafone

Persönlich wurde es in der Keynote der Marketing-Spezialisten Caren Altpeter und Alexander Leinhos von Vodafone. Sie verrieten in ihrem Vortrag, wie es gelungen ist, Vodafone-CEO Dr. Hannes Ametsreiter mit der Attitude „Mr. Gigabit“ zu branden und ihn als Visionär und Vordenker auf Augenhöhe zu positionieren.

Richtig sportlich hielt es abschließend Christian Marquardt, Marketing Manager New Media der easyCredit Basketball Bundesliga. Er referierte über die Herausforderung, kreative Formate für die digitale Kommunikation zu entwickeln und die Sponsoring-Aktivierung bei der Basketball Bundesliga voranzutreiben.

Abschließend

Erfrischend ging es im anschließenden Get-together zu. Viele Gäste setzten die in den Pausen begonnenen Gespräche fort und ließen dort den Abend entspannend ausklingen.

Selbstverständlich bedanken wir uns auch an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei allen Speakern für das wirklich interessante, wegweisende und inspirierende Programm. Auch ein großes Danke geht an das Pinup, das uns einmal mehr die außergewöhnliche Location zur Verfügung gestellt und für die leckeren Speisen und Getränke gesorgt hat sowie an alle helfenden Mitarbeiter von 247GRAD und dirico.io, die das Event zu dem gemacht haben, was es ist.

Freuen wir uns zusammen auf den #dmdko20.

Ein Rückblick als Twitter Moment

Vielen Dank allen Gästen und dem Orgateam! Wir konnten einiges mitnehmen und wie wir gehört haben, ihr auch. So soll es sein! Man sieht sich in 2020 😍

Autor

Gerrit Müller

Gerrit Müller
Head of Client Services

Gerrit ist der Ansprechpartner für unsere Kunden. Er hält den Social-Media-Grind am rollen wie Skateboarder.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Vielen Dank, {{inputName}}!

Wir prüfen deinen Kommentar und veröffentlichen ihn in Kürze hier im Blog.

247GRAD

Kommunikation braucht Dialog.
Schreiben Sie uns!