Menü von 247GRAD

Fast 25 Jahre Google – Warum SEO heute der falsche Ansatz ist Warum SEO heute der falsche Ansatz ist Webinar ansehen

02.05.2022 . Allgemein, Social Media Marketing . Rosalie Lenz

5 YouTube Trends, die 2022 angesagt sind

Ihr möchtet wissen, welche YouTube-Formate ihr im Kopf behalten solltet? Dann werft jetzt einen Blick auf unsere Top 5 der YouTube Trends.

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Per WhatsApp versenden
Auf Reddit teilen
Per E-Mail teilen

Welche YouTube Trends haben eigentlich besonders großes Potential? Wir stellen euch 5 angesagte Formate vor, die ihr unbedingt kennen solltet.

Trend 1: YouTube Shorts

Von diesem YouTube Trend habt ihr sicher schon gehört. Shorts sind im letzten Jahr an den Start gegangen und werden seitdem immer mehr von Unternehmen genutzt. Sie treffen genau den Trend, der gerade im Bereich Video boomt: Kurze Videos, die im Idealfall für ein AHA, WOW oder LOL sorgen. Shorts sind auf 60 Sekunden begrenzt und ähneln damit TikToks und Reels. Seit Juli 2021 sind YouTube Shorts in Deutschland vollständig verfügbar. Unternehmen können sich noch als First Mover auf der Plattform positionieren. Um die Funktion zu pushen, fördert YouTube Kreative stark, die YouTube Shorts verwenden. Austesten lohnt sich also! Der Algorithmus soll übrigens ähnlich wie auf TikTok funktionieren. Das bedeutet, dass Videos nach Interessen ausgespielt werden.

Trend 2: Animierte Videoinhalte

In den letzten Jahren konnten aufgrund der Pandemie weniger Menschen gemeinsam vor Kameras stehen. Dadurch sind zahlreiche Videos im Marketing entstanden, in denen Content animiert wurde. Statistiken zeigen, dass animierter Content 2021 ein absolutes Hoch hatte. Ob 3D Animationen oder 2D – gut gemachte animierte Videos liegen im Trend. Unser Tipp: Gestaltet die Videos kurz und nutzt sie eher dazu, eine knackige Anleitung oder Information zu teilen. Ein gutes Beispiel ist dieses Kurz-Video von Lyft. Das Video spricht visuell an und zeigt uns, was wir in der App zu tun haben. Auditiv holt es uns durch Sound und Erzählstimme ab. Ähnlich macht es übrigens auch der Konkurrent Uber, wobei das Video visuell sehr minimalistisch gestaltet ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trend 3: Live-Stream

Wie die letzte Zeit bewiesen hat, kann alles live gestreamt werden. Von virtuellen Musikkonzerten bis hin zu abendfüllenden Theaterproduktionen – verschiedenste Formate werden jetzt live übertragen. Live-Formate wirken authentisch und exklusiv, da sie eine direkte Kommunikation mit der Community ermöglichen. Dadurch rückt ihr näher an eure Community und könnt eine vertrauenswürdige Kommunikation gestalten. Infrage kommen z. B. Interviews, Q&A, Produktvorstellungen oder Events. Manche Unternehmen arbeiten in Lives – hier auf Instagram – mit Künstler*innen oder Autor*innen zusammen, um bestimmte Werte zu kommunizieren – finden wir top! Der Haken: Um auf YouTube live gehen zu können, benötigt ihr einen verifizierten Kanal und für Livestreaming über Mobilgeräte mindestens 1.000 Abonnent*innen. Für eine gute Reichweite ist es natürlich ideal, wenn ihr im Voraus für FOMO sorgt, indem ihr über das Live-Event postet.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Mulberry (@mulberryengland)

Trend 4: (Micro-)Influencer*innen

Ein absoluter Trend auf YouTube ist die Zusammenarbeit mit Influencern. Das zahlt auch auf unsere Empfehlung aus dem letzten Blogbeitrag ein, als Unternehmen auf YouTube wie beliebte Creator zu denken. Authentische Inhalte sind auf YouTube ein Dauerbrenner. Euer Vorteil im Gegensatz zu Instagram ist, dass eure Zusammenarbeit mit Influencern auf YouTube länger Erfolg bringen kann. Videos auf YouTube sind einfach länger haltbar. Obi hat zum Beispiel einen eigenen Kanal erstellt, auf dem die Baumarkt-Handelskette mit größeren YouTube Creators zusammenarbeitet. Die Videos gehen genau in die Richtung, die wir Unternehmen empfehlen würden: kreative Inhalte, YouTube Trends und Challenges. Wir raten aber besonders zu Influencern mit einer kleinen  Zuschauerschaft mit Nischeninteresse, da dort präzise geworben werden kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trend 5: Social Commerce

YouTube testet derzeit zahlreiche Shopping-Optionen. Das Tochter-Unternehmen von Google befindet sich in einer Beta-Phase für eine integrierte Shopping-Funktion. Diese soll es Zuschauer*innen ermöglichen, Käufe direkt auf YouTube zu tätigen. Das macht natürlich besonders Sinn, da Unboxing-Videos und ähnliche Formate typisch für YouTube sind. Auf dem YouTube Blog findet ihr viele Informationen zu dem Trend-Thema. Viele Funktionen sind derzeit hierzulande noch nicht verfügbar. Wir sind uns aber sicher, dass YouTube die Möglichkeiten auch in Deutschland in Zukunft ausbauen wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unser Fazit zu aktuellen YouTube Trends

In diesem Beitrag habt ihr hoffentlich einen guten Überblick bekommen, welche YouTube Trends ihr unbedingt im Kopf haben solltet. Wir hoffen, euch hat der kurze Blick in die 247GRAD-Zauberkugel gefallen. Habt ihr noch Fragen zu einem der Trend-Themen? Dann stellt sie uns gerne in den Kommentaren oder schreibt uns!

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Vielen Dank, {{inputName}}!

Wir prüfen deinen Kommentar und veröffentlichen ihn in Kürze hier im Blog.

247GRAD

Kommunikation braucht Dialog.
Schreiben Sie uns!