Menü von 247GRAD

Corporate Blog Guide – Wie eure Marke mit einem Unternehmensblog sichtbarer wird Corporate Blog Guide: Jetzt herunterladen

21.06.2018 . Social Media Marketing . Malte Schreer

IGTV – YouTube bekommt Gegenwind

Instagram ist schon seit einiger Zeit auf der Überspur. Jetzt legt der kostenlose Online-Dienst einen Zahn zu und launcht den YouTube-Konkurrenten Instagram TV, kurz IGTV.

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Per WhatsApp versenden
Auf Reddit teilen
Per E-Mail teilen

Content wird immer stärker mobil kreiert, abgesetzt und natürlich auch konsumiert. Naheliegend also, als ambitioniertes Technologieunternehmen Features dem Nutzerverhalten immer weiter anzupassen. Das hat sich auch Instagram gedacht und eine eigene Videoplattform namens IGTV (Instagram TV) in die App integriert. Vertikal lautet dabei das Zauberwort, das die „Generation Mobile“ will und auch liebt. Schnell fühlen wir uns bei IGTV an Instagram Stories erinnert. Gut gelöst hat die Facebook-Tochter Instagram die Usability unter anderem deshalb, weil das ausgewählte Video zunächst weiter läuft, ohne dass ihr es für eine weitere Suchanfrage unterbrechen müsst.

Mega Bonus dabei: Die Darstellung erfolgt natürlich Instagram-like als Vollbild, erstmals sind bei Insta nun Videos bis zu 60min und maximal 3,6GB möglich. Diese Funktion dürfte als deutlicher Seitenhieb an YouTube zu verstehen sein. Für uns kommt dieser Schritt ein wenig überraschend, da sich Instagram bislang eher kurze, prägnante Videos mit einer Maximallänge von einer Minute auf die Fahne schrieb.

Foto: junge Frau nutzt Instagram TV

Eine junge Frau nutzt Instagram TV. | Quelle: Shutterstock / Kaspar Grinvalds

Was macht IGTV stark?

Was erhofft sich Instagram davon? CEO und Mitbegründer Kevin Systrom und sein Team versprechen den Instagram-Usern ein vollkommen neues Video-Erlebnis. Erinnern wir uns: Instagram darf vollkommen zu recht mit Stolz behaupten, weltweit mittlerweile über eine Milliarde User zählen zu dürfen. Klar, dass das Unternehmen hier mit bis zu einstündigem Content auf eine noch längere Verweildauer setzen will. Schwerpunkte bilden dabei die folgenden vier Aspekte:

  1. IGTV ist auf mobile ausgelegt. Daher vertikales Vollbild mit hohem Erlebnis-Charakter für alle.
  2. Mit Instagram TV baut ihr selbstverständlich auf eure Instagram-Accounts auf. Das hat zur Folge, dass ihr keinen Video-Content aus eurer Netzwerkwolke verpasst.
  3. Vermutlich werden wir weiterhin viel Trash erleben. Dennoch soll IGTV ganz bewusst ein Format für hochwertiges Bewegtbild sein. Hier sehen wir eine wirklich große Chance für IGTV.
  4. Wie auch bei Instagram setzen die Macher auf eine leichte Bedienbarkeit. Sowohl in der Bespielung eures Kanals wie auch vor allem in der Rolle als Konsumenten.

Ein Blick in die Zukunft von IGTV

Bereits jetzt ist die IGTV-Funktion in der App ausgerollt. Neben dem Direkt-Button oben rechts in eurer Instagram-App findet ihr das markante Logo von IGTV. Klickt ihr darauf, öffnet sich bereits die Suchfunktion, die ihr intuitiv auch über ein Menü steuern könnt. Darunter werden Video-Vorschläge unterbreitet, die für euch spannend sein könnten.

Noch nicht zum Download bereit steht die nagelneue IGTV-App, die erst in den kommenden Tagen laut Instagram verfügbar sein soll. Freuen dürfen sich dabei die Nutzer mit iOS wie auch Android. Dennoch ist geplant, auch weiterhin IGTV über die bereits bekannte Instagram-App nutzen zu können.

Welchen Mehrwert bietet IGTV Unternehmen?

Videobeiträge können ab sofort bis zu 60min gespielt werden. Hier bieten sich großartige Möglichkeiten, gerade Themen aufzuarbeiten, die umfangreicher und mehr in die Tiefe gehend behandelt werden müssen. Darüberhinaus ist vorstellbar, dass Storytelling auf Instagram durch IGTV eine vollkommen neue Dimension erreichen wird und oberflächlichem Geplänkel hoffentlich Paroli bietet.

Wir sind sehr gespannt, wohin die Reise mit dem TV-Feature führen wird. Als Digitalagentur sind wir uns sicher, dass wir dieses Format selbst weiter erforschen werden, um es dann bald mit unseren Kunden gemeinsam einsetzen werden. Wenn ihr dies selbst auch gern möchtet, dabei aber Hilfe benötigt, klingelt durch, sendet uns eine Email, schickt uns eine Direct-Message über Instagram oder hinterlasst uns hier eine Nachricht.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Vielen Dank, {{inputName}}!

Wir prüfen deinen Kommentar und veröffentlichen ihn in Kürze hier im Blog.

247GRAD

Kommunikation braucht Dialog.
Schreiben Sie uns!