Menü von 247GRAD

Energieversorgung Mittelrhein
Entdecker-Bonus

Die langfristige Bindung ihrer Kunden ist für die evm eine wirkliche Herzensangelegenheit. Mit dem neuen Entdecker-Bonus haben wir gemeinsam ein neues Vorteilsuniversum geschaffen, das alle evm-Kunden für ihre Treue belohnt – mit exklusiven Angeboten aus der evm-Welt und von regionalen Partnern.

Abbildung: Das Design des Entdecker-Bonus' der evm an Desktop und Mobile

Regionale Mehrwerte,
die verbinden

Der Entdecker-Bonus ist nicht einfach nur eine Website oder eine App – es ist ein ganzes Ökosystem aus miteinander verbundenen Frontends und Microservices, die unter einem gemeinsamen Ziel vereint werden: evm-Kunden für ihre Treue zu belohnen, plattformunabhängig und auf möglichst vielen Kanälen.

Alle Vorteile und Rabattaktionen sind auf der öffentlichen Website als Vorschau verfügbar und stehen evm-Kunden genauso in der App zur Verfügung wie im gewohnten Kundenportal. Die Vorteile können einerseits als QR-Code direkt über das Smartphone oder klassisch als PDF-Ausdruck bei regionalen Partnern vor Ort eingelöst werden. Beim Onlinekauf von Tickets der evm-Veranstaltungsreihe „Querbeet“ wird der Direktrabatt sogar vollautomatisch gewährt.

Dabei ist der Entdecker-Bonus auf langfristig flexible Erweiterbarkeit ausgelegt und skaliert bei steigender Last dank Azure Cloud Hosting mühelos mit.

Kundenbindung messbar machen

Mit der evm-Vorteilskarte gab es schon zuvor ein Werkzeug, um treue Kunden zu belohnen. Mit einem entscheidenden Nachteil: Eine Auswertung der Nutzung war nur rudimentär möglich, eine Personalisierung auf Kundenebene gänzlich undenkbar. Für den Entdecker-Bonus hatten wir deshalb eine zentrale Prämisse: Kundenbindung muss messbar werden.

Die Einlösung von Vorteilen wird daher durchgängig dokumentiert: bei Partnern vor Ort über das Scannen eines QR-Codes per Partner-App, bei Onlinekäufen über eigens entwickelte Schnittstellen. So wird sichtbar, welche Angebote besonders gut ankommen, und wer sich für welche Themen interessiert. Diese Daten bilden die Grundlage für zahlreiche Erweiterungen wie z. B. eine KI-basierte Engine für personalisierte Empfehlungen oder die Ableitung der Next Best Action für die evm-Kundenbetreuer.

Intuitive User Experience
an allen Touchpoints

Alle Frontends sind darauf ausgelegt, Kunden mühelos an ihr Ziel zu führen. Wer auf der Website ein interessantes Angebot findet, gelangt mit nur einem Klick direkt in die evm-App oder in das evm-Kundenportal und kann das dort automatisch geöffnete Angebot sofort einlösen. Wer sich zum ersten Mal beim Entdecker-Bonus anmeldet, wird – egal ob in Kundenportal oder App – über einen spielerischen Onboarding-Prozess durch die erstmalige Registrierung begleitet. Und wer in der evm-App einen einzulösenden QR-Code generiert, kann denselben Code auch später am heimischen Rechner über das Kundenportal als PDF ausdrucken.

Alle Daten sind stets synchron, und alle Systeme arbeiten Hand in Hand, um eine nahtlose User Experience ohne Brüche zu erreichen. Dabei fügen sich alle Frontends natürlich in die evm-Systeme ein und halten sich streng an das Corporate Design. So verschmilzt der Entdecker-Bonus wirklich mit der restlichen evm-Welt.

Moderne Infrastruktur
dank Azure Cloud

Der Entdecker-Bonus kommuniziert über zahlreiche Schnittstellen mit der Außenwelt: Alle Frontends, von der Website über die evm-App bis zum Kundenportal, docken an die REST-API an. Für die Kundenanmeldungen kommuniziert ein Single-Sign-On-Service mit dem evm-Vertragsmanagement. Anmeldungen zum Newsletter werden automatisiert mit dem Mailingtool abgeglichen. Rabattierte Onlinekäufe werden per Schnittstelle zurück an den Entdecker-Bonus übermittelt. Und alle relevanten Nutzungsdaten werden direkt aus dem Entdecker-Bonus sowohl in das CRM-System als auch in das Data Warehouse der evm eingespeist.

Für eine derart komplexe Architektur kam nur eine skalierbare und flexible Cloud-Lösung infrage. Und so laufen alle Microservices und Frontends als gekapselte Instanzen in der Microsoft Azure Cloud, wo sie bei Bedarf einzeln hoch- und runterskaliert werden können. Ausgefeilte Telemetrie und umfassendes End-to-End Request Tracking erleichtern zudem die Problemanalyse.

Ein Projekt in Rekordzeit

Nur knapp vier Monate vergingen zwischen dem ersten Kick-off-Termin und dem Launch am 01. Juli 2021. In dieser Zeit haben wir nicht nur die technische Architektur abgestimmt, Wireframes für insgesamt fünf unabhängige Frontends entworfen und in detaillierte interaktive Screendesign-Prototypen überführt. Auch die arbeitsintensive Implementierung sowie eine mehrwöchige intensive Testphase haben ihre Zeit gefunden.

Im Ergebnis sind wir überaus stolz auf den Entdecker-Bonus, welcher für uns die bisher spannendste und komplexeste Herausforderung war. Wir möchten uns zudem ganz herzlich bei der evm für die wieder einmal freundschaftlich-unkomplizierte Zusammenarbeit bedanken. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächsten Ausbaustufen!

Alle Infos zum Entdecker-Bonus

247GRAD

Kommunikation braucht Dialog.
Schreiben Sie uns!