17. Juli 2014

Die Social-Media-Weltmeister

Dennis Ollig Author: Dennis Ollig Kategorie: Allgemein, Social Media

Deutschland ist Weltmeister! Und die Helden der WM in Brasilien sind beliebter, sympathischer und greifbarer denn je! Man hat das Gefühl sie sind welche von uns. Thomas Müller erinnert mich gerne mal an den Nachbarjungen, der im Familienbetrieb Sonntagmorgens die Brötchen verkauft.

Noch vor einigen Jahren waren unsere Fußballhelden für uns unerreichbar. Doch besonders für die Fans ist eine Identifikation mit ihren Vorbildern unheimlich wichtig. Klar kommen ein Philipp Lahm und ein Bastian Schweinsteiger von Haus aus sympathischer daher, als unsere vergangenen Helden wie Stefan Effenberg und Oliver Kahn. Zur positiven Identifikation mit den WM-Stars tragen immer mehr die Social Media Kanäle bei. Während der Zeit in Brasilien haben die Nationalspieler alles Mögliche dafür getan, dass ihre Fans einen Einblick in das Camp-Leben bekommen. Auch der DFB hat mit dem #aneurerseite für eine bessere emotionale Bindung zwischen Nationalspielern und Fans gesorgt.

FacebookFans DFB

Vor allem auf Facebook, Instagram und Twitter konnte man das tägliche Leben der Goldjungen verfolgen. Frohnatur Lukas Podolski hat seinen ohnehin schon guten Ruf so weiter aufgebessert. Er ist mit 45 Facebook- und 121 (!!!) Instagram-Posts unser Social-Media-Weltmeister. Unser Überflieger was neue Likes während der WM angeht ist aber Thomas Müller, der alleine aufgrund seines „Der Scheißdregg intressiert mi ned“ – Interviews fast 800.000 Fans hinzugewann.

Über den gesamten WM-Zeitraum gesehen, konnte er sein Facebook-Gefolge von anfänglich 3,4 Millionen Fans auf zur Zeit fast 6,8 Millionen ausbauen. Mit fast 3,4 Millionen neuen Likes ist er dennoch nicht der Spieler mit dem höchsten Like-Zuwachs.

müller2

Weltfußballer Cristiano Ronaldo konnte im selben Zeitraum fast 6 Millionen neue Facebook-Fans gewinnen und steht nun bei insgesamt 92 Millionen. Übertroffen wird er noch von Brasiliens Superstar Neymar Jr. vom FC Barcelona. Dieser führt die Liste an und kommt dank 8 Millionen neuer Likes auf knapp 40 Millionen Facebook-Fans. Deutscher Spieler mit den meisten Fans ist Mesut Özil mit 22 Millionen Fans. Dies hat er hauptsächlich seinen Auslandsstationen bei Real Madrid und dem FC Arsenal London zu verdanken. Natürlich weiß ich, dass man sich nicht an der Like-Zahl orientieren sollte, beeindruckend finde ich die Masse in der Kürze der Zeit dennoch.

Interessant: Auch Kanzlerin Angela Merkel springt auf den Social-Media-Sympathie-Zug auf und schoss fleißig Selfies mit unseren Nationalspielern. Sympathiepunkte können schließlich auch in der Politik nicht schaden, was die Macht von Social Media umso mehr verdeutlicht.

 

Bildrechte des Beitragsbild (CC-BY-3.0-br):  Agência Brasil [1]

 

E-Mail


Über den Autor

Dennis Ollig
Dennis Ollig

Ich bin Sales & Marketing Manager bei 247GRAD Labs. In diesem Blog helfe ich dir dabei, dass dein Marketing ein voller Erfolg wird und gebe dir wichtige Updates rund um unsere Software 247GRAD CONNECT.


comments powered by Disqus