Menü von 247GRAD

15.10.2015 . Social Media Marketing . Patrick Möller

3 Schritte – Das Fundament von Content Marketing: die Content-Strategie

Wusstest du schon, dass Flöhe 50 Mal schneller beschleunigen können als ein Space Shuttle?

Auf Facebook teilen
Auf Facebook teilen
Auf Facebook teilen
Auf Facebook teilen
Auf Facebook teilen

Wusstest du schon, dass Flöhe 50 Mal schneller beschleunigen können als ein Space Shuttle? Genauso schnell flüchtet der Leser deines Contents, wenn du ihm nicht die Informationen bietest, die ihm nützlich erscheinen – so wie es dich im ersten Moment verwirrt haben wird, hier von Flöhen zu lesen. Wenn du deinen Leser also von der Flucht abhalten willst, solltest du an deiner Content Strategie feilen – wenn du denn überhaupt eine hast.

In den Wirren des Internets, der sozialen Netzwerken und der Suchmaschinenoptimierung kann es eine große Hilfe sein, einen Plan zu haben – eine Strategie, mit der die eigenen Ziele erreicht werden können. Per Definition ist eine Strategie etwas Langfristiges. Wer den schnellen kurzzeitigen Erfolg sucht, ist damit sicher nicht richtig beraten. Eine Content Strategie erfordert die Bereitschaft, über eine lange Dauer Zeit und Mühe zu investieren.

So legst du deine Strategie fest

Wenn du dich dafür entscheidest, mit deinem Unternehmen eine langfristige Content Strategie anzugehen, stellt dich das zu Beginn vor einige Fragen. Die wichtigste: Was möchte ich erreichen? Die gesamte weitere Strategie basiert letztendlich auf genau dieser Frage nach deinen Zielen. Versuch, diese realistisch und möglichst präzise zu halten – „Mehr Reichweite“ kann innerhalb von einem Monat erreicht sein. Auf Dauer motivierend ist das aber nicht. Hier ist es sinnvoller, mit konkreten Zahlen zu arbeiten: „Ich möchte innerhalb von 6 Monaten 3.000 neue Facebook-Fans und 500 interagierende Personen pro Monat.“

So lässt sich zu jedem Zeitpunkt statistisch genau ermitteln, wie groß der bisherige Fortschritt ist. Außerdem gibt es so einen klaren Zeitpunkt, wann ein Ziel erreicht werden konnte – und damit ein spürbarer Erfolg, der motiviert, an seiner Strategie festzuhalten.

Bildschirmfoto 2015-10-27 um 15.07.11

1. Hinterfrage dich

Bevor du nun aber deine tatsächliche Strategie festzurrst, denke einmal darüber nach, warum eben genau dein Ziel dein Ziel ist – und ob es dafür nicht vielleicht die falschen Gründe sind. Ein konkretes Ziel wird immer aus einem inneren Bedürfnis geboren. Geh deshalb in dich und überlege, was du wirklich willst. Das erstbeste Ziel ist nicht immer das sinnvollste.

Sobald du dir sicher bist, dein Ziel richtig definiert zu haben, mach‘ die Gegenprobe: frag‘ dich diesmal nicht, wie du den ersehnten Nutzen erreichst, sondern welchen Nutzen es hat, wenn du dein Ziel erreichst – wenn das Ergebnis das Gleiche ist, hast du das Ziel deiner Content Strategie hiermit erfolgreich erschlossen.

Strategie1

 2. Wen möchtest du erreichen?

Für jedes Produkt und jede Dienstleistung gibt es in der Regel eine bestimmte Zielgruppe; eine bestimmte Gruppe von Menschen, die es oder sie besonders gerne in Anspruch nehmen wollen oder sollen. Im Content Marketing macht es natürlich Sinn, genau diese Zielgruppen wieder anzusprechen. Wenn du aber über andere Marketingmaßnahmen beispielsweise schon eine ausreichend große Zahl an Fans im Alter von 40+ erreichst, kannst du deine Content Strategie auf Publikum bis zum Alter von 40 auslegen und es damit direkter ansprechen.

Genauso ist es natürlich möglich, sich zu überlegen, um welche Zielgruppen du dein Publikum erweitern möchtest und deine Strategie dementsprechend anpassen. Für alle diese Fragen und Optionen finden sich keine allgemein gültigen Antworten und Entscheidungen, die dir irgendjemand in einem Blog sagen könnte. Zur Entwicklung einer Content Strategie ist es bloß wichtig, sich Gedanken zu machen, was für dein Unternehmen im Speziellen am besten ist.

Strategie3

3. Deinen Content planen

Jetzt, wo du weißt, wen du wofür erreichen möchtest, kannst du bewerten, wie viel dein bisheriger Content auf dein Ziel einzahlt – sei es nun in sozialen Medien oder aber auf deiner Website. So siehst du, was bereits vorhanden ist, worauf du aufbauen kannst und was dir noch gänzlich fehlt. Dieser Prozess wird als Content-Audit bezeichnet.

Als Konsequenz aus dem Audit planst du jetzt, welche Inhalte vorhanden sein müssen, damit du deine Ziele erreichst. Dabei ist nicht bloß die Frage interessant, welche Thematik dieser Inhalt hat, sondern genauso seine Form – ob er demnach als Text, Grafik, Video, E-Book oder Präsentation am meisten Wirkung erzielt. Die Möglichkeiten in der Content-Planung sind nahezu unerschöpflich.

Zu wissen, welchen Content deine Zielgruppe sehen möchte, ist natürlich nur der erste Schritt: es folgt die Content-Produktion. Hier wird ermittelt, wer die Inhalte letztendlich erstellen soll, wer sie kontrolliert, nach welchen Guidelines sie produziert werden und wie teuer und zeitaufwendig die Erstellung wird.

Im vorerst letzten Schritt geht es um das Content-Management, also um die Umsetzung der geplanten Maßnahmen. Die Content-Produktion kann nun starten und muss entsprechend koordiniert werden.

Nach einer gewissen Zeit sollte ein erneuter Content-Audit durchgeführt werden, der genau beleuchtet, inwieweit der neue Content dich deinem Ziel näher bringen konnte. Fortan sollten sich diese vier Schritte regelmäßig wiederholen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Die Content Strategie ist ein bedeutsamer Teil des Content Marketings und erfordert langfristig Zeit, Eifer und Kosten. Der Nutzen, den eine gut ausgeführte Content Strategie haben kann, übersteigt ihren Aufwand jedoch bei Weitem – und sollte in einem modernen Unternehmen nicht fehlen.

Autor

Patrick Möller

Patrick Möller
Content Creator

Patrick ist freier Mitarbeiter von 247GRAD, Experte für Content Marketing und erstellt Social-Media-Inhalte für unsere Kunden.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

Vielen Dank, {{inputName}}!

Wir prüfen deinen Kommentar und veröffentlichen ihn in Kürze hier im Blog.

247GRAD

Kommunikation braucht Dialog.
Schreiben Sie uns!