10. März 2014

Die 247GRAD FOTOBOX – Social Media als Hardware

Lars Ofterdinger Author: Lars Ofterdinger Kategorie: 247GRAD

Wenn wir bei 247GRAD auf unsere Firmengeschichte zurückblicken, sehen wir eine tolle Entwicklung. Das betrifft zum einen die Agentur an sich, zum anderen aber auch die Vielfalt an Medien, an die wir uns heran gewagt haben. War es zunächst nur, wie zu erwarten, Facebook, wuchs unser Angebot schnell auf Dienstleistungen im gesamten Online-Bereich.

Im letzten Jahr wurde es dann sogar mal offline: Für das 24 Stunden Rennen organisierten wir für die Zurich Versicherung sowohl den Messestand, als auch die Fanbotschafter-Kampagne.

Und jetzt geht es noch einen Schritt weiter: Nicht nur, dass wir uns aus unseren IT-Kellern für eine offline-Dienstleistung heraus getraut haben (für den ein oder anderen war es traumatisch!), nein, nun gehen wir sogar (mehr oder weniger) in die Hardwareproduktion.

Unser Konzept hört auf den genau so spektakulären wie selbsterklärenden Namen „247GRAD-FOTOBOX“. Die Idee dahinter: Das offline-Erlebnis so nahtlos wie möglich mit der Welt sozialer Medien verknüpfen.

Die perfekte Social Media Hardware für dein Unternehmen

lars2

Kommen wir nun mal zum Konzept. Die 247GRAD-FOTOBOX soll die Basis deiner Social Media-Präsenz auf deinem Messestand, in deinem Büro oder für deine Betriebsfeier sein. In einem individuell gestalten Holz-Case befindet sich eine Spiegelreflexkamera mit W-LAN-fähiger Speicherkarte und ein Rasperry-PI mit integrierter Software. Zusätzlich sind noch zwei Blitzlichter in das Case integriert um die Umgebung bestmöglich für Fotos auszuleuchten.

Einmal in Betrieb genommen ist die 247GRAD-FOTOBOX kinderleicht zu bedienen. Mit einem Knopfdruck wird ein Countdown über eine Anzeige aktiviert. Nach 10 Sekunden wird eine Serienaufnahme mit vier Bildern geschossen. Der Nutzer kann über die Auswahl sein Lieblingsbild auswählen, dieses wird dann im Anschluss, bei aktivierter WLAN-Verbindung auf einen FTP-Server hochgeladen.

Momentan arbeiten wir daran, optional noch einen intigrierten mini-Fotodrucker anzubieten, mit dem die geschossenen Bilder zusätzlich ganz offline und vor Ort ausgedruckt werden können.

Eine Box – Viele Anwendungsmöglichkeiten

larsschwuchtel3Die Idee zur 247GRAD-FOTOBOX kam aus unseren Praxiserfahrungen. Viele Kundenanfragen in den letzten Monaten drehten sich um die Verknüpfung von On- und Offline-Kampagnen. Dabei meist der Dreh- und Angelpunkt: Fotos! Visuelle Eindrücke sind immer noch DAS Mittel um Viralität in sozialen Netzwerken zu fördern. Also war für uns nichts naheliegender, als eine Hardware, die diesen Kanal so einfach und komfortabel wie möglich bedient. Ein paar Beispiele für die Einsatzmöglichkeiten der 247GRAD-FOTOBOX? Gern!

Auf einem Messestand ist die FOTOBOX ein zusätzlicher Blickfang für Besucher. Gebe ihnen die Möglichkeit sich vor einem interessanten Hintergrund zu fotografieren – die 247GRAD-FOTOBOX erledigt den Rest. In nur wenigen Sekunden, könnten die Bilder auf die Facebook-Seite deines Unternehmens geladen werden, sodass sich jeder Messebesucher darauf markieren oder das Bild seinen Freunden zeigen kann.

Oder nutze die 247GRAD-FOTOBOX auf deiner nächsten Betriebsfeier. Entweder intern, um deinen Mitarbeitern Erinnerungen an einen tollen Abend mitgeben zu können, oder extern, um auch deinen Fans zu zeigen, dass sie es nicht nur mit einer gesichtslosen Firma, sondern mit Menschen zu tun haben.

Die Einsatzmöglichkeiten der 247GRAD-FOTOBOX sind unbegrenzt!

Was hältst du davon?

Momentan sind wir noch am Bau eines Prototyps der 247GRAD-FOTOBOX (der schon funktionsfähig ist). Was hältst du von unseren Ideen? Gibt es etwas, was wir noch nicht bedacht haben? Wir freuen uns über alle Anmerkungen, Tipps und Gedanken zu unserem Produkt.

E-Mail


comments powered by Disqus